Spitzenkunst und Tischkultur

29.10.2014

Kathrin Förster-Kuberczyk

Lavendel, Fisch und Weihnachtsstern haben etwas gemeinsam: Sie sind drei von 15 Kunstkarten-Motiven, die Kathrin Förster-Kuberczyk entworfen hat. Das Besondere: Die Karten sind von einer feinen Spitzenbordüre geschmückt, die als Tischkarte aufgestellt jedes Essen auch zu einem optischen Leckerbissen machen.
Die Existenzgründerin von „Spitzenkunst“ kombiniert Altes mit Neuem: Das fast ausgestorbene Kunsthandwerk der Spitzenbordüren-Herstellung mit Aquarellmalerei – heraus kommen nicht nur ein edler Tisch-Schmuck, sondern darüber hinaus besondere Grußkarten und ein schönes Wohnaccessoire.
Schon im Mittelalter verzierten Nonnen Heiligenbildchen mit Spitzenbordüren. Eine Kunst, die mit Beginn der Industrialisierung auch einer größeren Masse zugänglich wurde, als die Spitzen maschinell gestanzt werden konnten. Für die Gläubigen dieser Zeit wurden diese oft geweihten Bilder als etwas ganz Besonderes in ihren (religiösen) Alltag integriert. „Es gab Produktionszentren zum Beispiel in Paris, Prag oder Nürnberg, aber während des zweiten Weltkriegs wurden viele Stanzwerkzeuge und Formen vernichtet“, so Kathrin Förster-Kuberczyk. Zudem kamen spitzenumrandete Andachts- und Heiligenbilder schlicht außer Mode, sodass dieses Kunsthandwerk nahezu in Vergessenheit geriet. Kathrin Förster-Kuberczyk hat es aus seinem Dornröschenschlaf erweckt.
Inspiriert wurde sie durch einen Bestand an alten Spitzenbildern im Familienbesitz. Kathrin Förster-Kuberczyk will einen wesentlichen Aspekt der alten Heiligenbilder übernehmen: Dass jede Karte etwas ganz Besonderes ist, das mit Wertschätzung geschenkt und aufgestellt wird. Statt der Heiligenbilder verwendet sie moderne Motive, beeinflusst von ihrem Aufenthalt in Südfrankreich, und transportiert auf ihren Karten ein mediterranes Lebensgefühl, das sie in Tusche zeichnet, mit Aquarellfarben koloriert und anschließend mit der von ihr entworfenen und produzierten Spitzenbordüre versieht.
Ihr geht es aber noch um mehr: „Ich möchte mit meinen Tischkarten nicht nur schmücken, sondern auch die Tischkultur fördern“, betont die Gründerin. Weshalb sie als ergänzendes Schmankerl „Tischgespräche“ anbietet: Papierröllchen mit kurzen, thematisch passenden Texten, die die Kommunikation am Tisch anregen („Machen Sie Ihrem gegenüber ein Kompliment, das mit demselben Buchstaben wie die Speise auf Ihrem Teller anfängt!“ Oder „Worüber haben Sie auf dem Weg hierher gedacht?“) oder interessante Informationen liefern („Woher kommt der Löffel?“).
Beim Weg in die Selbstständigkeit unterstützte das RKW Baden-Württemberg Kathrin Förster-Kuberczyk: Im Rahmen der Exi-Gründungs-Gutscheine half RKW-Berater Thorsten Ströher insbesondere bei den Themen Markenbildung, Zielgruppen- und Marktanalyse. „Die sehr ausführliche Beratung hat mir unternehmerischen Rückenwind gebracht und mich nochmal zur Selbstständigkeit motiviert“, erinnert sich Kathrin Förster-Kuberczyk. „Wir haben eine Strategie erarbeitet, um die Marke 'Spitzenkunst' bekannt zu machen, und haben Zielgruppen und Märkte abgesteckt.“ Auf dieser Basis gründete sie Ende 2012 „Spitzenkunst“, designte daraufhin ihren Tischschmuck und die Motive nebst den dazugehörigen Spitzenbordüren, entwickelte ihr Logo arbeitete an Website mit Webshop und nahm mit Händlern und Geschäften für Wohn-Accessoires Kontakt auf.
Der eigentliche Markteintritt erfolgte 2013, und seither kommen ihre Spitzenkunstwerke bei den Händlern im Bodenseeraum sehr gut an. Als nächstes möchte sie auf der Messe Paperworld ihre Kunst einem breiteren Händlerpublikum bekannt machen, den Vertrieb speziell in Restaurants und Hotelausstattern vorantreiben und ihre Kollektion ausweiten.

---------------------

INFOKASTEN
Name: Spitzenkunst, Kathrin Förster-Kuberczyk, Oppeltshofer Weg 28, 88212 Ravensburg, Tel. 0751-20222592
Gründungsdatum: Ende 2012
Branche: Kreativwirtschaft / Kunsthandwerk
Internet: www.spitzenkunst.de
RKW-Fachberater: Thorsten Ströher
RKW-Berater: Ralph Sieger
Beratungszeitraum: Ende 2012
Beratungsschwerpunkt: Markenaufbau, Zielgruppen- und Marktanalyse

Spitzenkunst_Motiv
Spitzenkunst_Motiv2
english

français  
Listung Experten   

Termine

Newsletter anmelden

Newsletter abmelden

Impressum  

Datenschutz
 
AGB  

FAQ 

Sitemap 

RKW Baden-Württemberg       Rationalisierungs- und      Innovationszentrum der    
Deutschen Wirtschaft

Königstraße 49      
70173 Stuttgart      
Postfach 10 40 62      

70035 Stuttgart      
Telefon: (07 11) 2 29 98-0      
Telefax: (07 11) 2 29 98-10