Künstlerisch wertvoll

14.03.2016

Felix Haas gründete die Künstlerplattform Glarify

Existenzgründer Felix Haas. Foto: Marc Wiegelmann

Ist das Kunst oder kann das weg? Die Beantwortung dieser Frage wird in Zukunft leichter, denn mit Glarify startet Felix Haas eine Künstlerplattform für den Großraum Stuttgart. „So eine Plattform ist ziemlich einzigartig, bisher habe ich so etwas noch nie gesehen“, erklärt der Gründer. Während es bereits Dutzende virtuelle Marktplätze für Kunst gibt, soll Glarify eine Orientierung für Kunstinteressierte bieten.
Sowohl Kunstschaffende als auch -liebhaber können mit einem Blick auf die Kartenfunktion feststellen, wo sich die angesagten Hotspots der lokalen Kunstszene befinden. Seien es Ateliers oder Ausstellungen, Museen oder Galerien: bei Glarify wird alles in die Karte eingetragen und anschließend von den Besuchern rezensiert. „Man erstellt sich ein eigenes Profil, verteilt Likes und kann anderen Usern folgen – das Ganze orientiert sich an den sozialen Medien“, erklärt Felix Haas. Dementsprechend werden die beliebtesten Ziele auch am prominentesten auf der Karte dargestellt. Dennoch sollen auch gerade unbekanntere Orte entdeckt werden, die nicht bei gängigen Ausstellungsanzeigen eingetragen sind.
Der Gründer verfolgt ein Freemium-Modell, so können sich Interessierte zunächst mit einem kostenlosen Profil registrieren, allerdings nicht den vollen Umfang der Funktionen nutzen. Galerien mit einem kostenpflichtigen Abonnement können beispielsweise ihre neuen Ausstellungen noch deutlicher platzieren, als die Kunden mit einem Basic-Account.
Bisher haben sich über 130 Benutzer angemeldet, auf lange Sicht möchte Felix Haas seine Plattform allerdings auch schrittweise über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus und schließlich in den angrenzenden Nachbarländer etablieren. „Man braucht einfach eine kritische Masse von Usern, damit einerseits die Plattform für Galerien interessant wird und andererseits auch den Kunstliebhabern ein breites Angebot zugänglich wird“, weiß der Gründer.
Er selbst ist schon seit frühester Kindheit begeisterter Kunstfan und versuchte sich selbst an einigen Zeichnungen. „Aber die richtige Kunst überlasse ich dann doch lieber den Profis...“ merkt er augenzwinkernd an. Mit Glarify soll beiden Seiten geholfen werden, einerseits mit einer Infoplattform für Interessierte und andererseits mit einem Marketingtool für Aussteller.
Bei der Entwicklung dieses Geschäftsmodells half ihm das RKW Baden-Württemberg. Gegen Ende des Jahres 2013 las sich Felix Haas in die Start-Up-Szene ein und besuchte ein Wochenendseminar von RKW BW-Fachberater Volker Langner. Gemeinsam mit ihm und RKW BW-Fachberaterin Andrea Schneider feilte der Gründer am Businessplan und überprüfte sich selbst und Glarify auf Herz und Nieren. „Die Beratung hat mir sehr geholfen, bei so einer Gründung gibt es ja enorm viel zu beachten und man muss sich Fragen stellen, an die man noch nie gedacht hat“, erzählt Felix Haas. Vor allem bei finanziellen Fragen standen die RKW-Berater ihm zur Seite. So konnte auch ein Kreditgeber gefunden werden, der Felix Haas den Sprung in die Selbstständigkeit ermöglichte.



INFOKASTEN
Adresse:

Glarify UG
Kriegsbergstr. 28
70174 Stuttgart
Tel. 0175 5629113
Gründungsdatum: 25.03.2015
Internet: http://www.glarify.com/
Branche: Online-Marketing
RKW BW-Fachberater: Volker Langner und Andrea Schneider
RKW BW-Berater: Ralph Sieger
Beratungszeitraum: November/Dezember 2014
Beratungsschwerpunkt: Businessplan, Finanzierung

english

français  
Listung Experten   

Termine

Impressum  

Datenschutz
 
AGB  

FAQ 

Sitemap 

RKW Baden-Württemberg       Rationalisierungs- und      Innovationszentrum der    
Deutschen Wirtschaft

Königstraße 49      
70173 Stuttgart      
Postfach 10 40 62      

70035 Stuttgart      
Telefon: (07 11) 2 29 98-0      
Telefax: (07 11) 2 29 98-10