Mit Hirn, Herz und Hand

22.09.2017

Ursula Dangelmayr Gründungsberatung durch das RKW BW

Die psychische Belastung im Arbeitsalltag bedroht die Gesundheit der Mitarbeiter und führt in vielen Fällen zu Burnout und zu stressbedingten körperlichen und psychischen Erkrankungen. Als Reaktion darauf etablierten viele, vor allem große Unternehmen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Kleinere und mittelständische Unternehmen haben das Thema „Gesundheit“ bislang eher mit spitzen Fingern angefasst – wenn überhaupt. „Inzwischen ist aber ein Bewusstsein dafür entstanden, dass zufriedene und gesunde Mitarbeiter essenziell für jedes Unternehmen sind“, berichtet Ursula Dangelmayr. Die studierte Psychologin machte sich mithilfe des RKW Baden-Württemberg vor zwei Jahren selbstständig und bietet Beratung und Trainings für betriebliches Gesundheitsmanagement an.
Bei ihrem Angebot setzt die Gründerin auf zwei Schwerpunkte: Einerseits die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Seit 2013 steht diese im Arbeitsschutzgesetz und ist somit verpflichtend für jeden Arbeitgeber. „Aber trotzdem haben dies erst 20 Prozent der Unternehmen umgesetzt“, berichtet Ursula Dangelmayr. Der zweite Schwerpunkt ist das Thema „Gesund führen“. Insbesondere Vorgesetzte sind gefordert, wenn es darum geht, Motivation, Betriebsklima und Anwesenheitsquote zu verbessern. Sie sollen Kränkungen vermeiden, Stress reduzieren und Ressourcen aufbauen – und damit Burnout, psychische und körperliche Erkrankungen ihrer Mitarbeitenden vermeiden.
Bei ihrer Arbeit verlässt sich Ursula Dangelmayr auf die 3H-Formel, die sich aus Hirn, Herz und Hand zusammensetzt. Das Hirn steht dabei für die wissenschaftlichen Grundlagen, auf der ihre Ansätze beruhen. Diese folgen allerdings keinem sturen Konzept, sondern werden individuell und mit Herz auf die Teilnehmer zugeschnitten. Die Hand symbolisiert schließlich den ersten Schritt, der für eine Veränderung notwendig ist, die pragmatische Umsetzung im Unternehmen.
Die 55-Jährige kennt den stressigen Alltag eines Unternehmens aus ihrer eigenen beruflichen Laufbahn. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie zehn Jahre als Personalentwicklungsreferentin für eine Versicherung. Danach übernahm sie für weitere knapp fünfzehn Jahre Führungspositionen in verschiedenen Kunden-Service-Abteilungen. „Gerade in diesen Einheiten herrscht eine große Belastung für die Mitarbeitenden, was sich in hohen Fehlzeiten niederschlägt. Als Leiterin von Call- und Kundenservice-Einheiten habe ich mich viele Jahre mit dem Thema Fehlzeiten, deren Ursachen und Möglichkeiten, die Anwesenheit und damit Produktivität der Mitarbeitenden zu erhöhen, beschäftigt“, so Ursula Dangelmayr. Diese jahrelange Erfahrung hilft ihr heute bei der Beratung von Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen.
Zwar hatte sie schon immer mit dem Gedanken an die Selbstständigkeit gespielt, doch den finalen Anstoß gab eine betriebliche Umstrukturierung, die sie nicht mehr mitgestalten wollte. Die Grundlagen der Selbstständigkeit lernte sie im Gründerseminar des RKW Baden-Württemberg kennen. Gemeinsam mit RKW BW-Berater Volker Langner erstellte sie anschließend ihren Businessplan. „Beim Job Center sagte man mir, dass sie noch nie einen so umfangreich ausgearbeiteten Businessplan gesehen hatten. Das geht natürlich runter wie Öl“, berichtet Ursula Dangelmayr stolz. Volker Langner half außerdem bei der Beantragung des Gründerzuschusses und half bei Fragen jeglicher Art weiter, beispielsweise den ersten Marketing-Maßnahmen. Mit dieser Unterstützung konnte sich Ursula Dangelmayr ihren Traum der Selbstständigkeit erfüllen: „Zu Beginn gab es natürlich ein paar schlaflose Nächte, da ich ein festes Einkommen gewohnt war. Aber heute läuft es sogar deutlich besser als geplant, mein Terminkalender ist nahezu voll. Und ich bin so zufrieden wie noch nie“, schwärmt die Gründerin.

INFOKASTEN

Ursula Dangelmayr
Diplom-Psychologin
Steinbeisstraße 12
73037 Göppingen-Stauferpark
Tel. 07165-9299623
Gründungsdatum: 02.10.2015
Internet: www.ud-gesundheitsmanagement.de
Branche: Beratung
RKW BW-Fachberater: Volker Langner
RKW BW-Berater: Achim Fuderer
Beratungszeitraum: Dezember 2014 – Juni 2017
Beratungsschwerpunkte: Businessplan, Finanzierung, Marketing, Werbung, Akquise

 
 

Rufen Sie uns an:

0711 22998-0

english

français  
Listung Experten   

Termine

Impressum  

Datenschutz
 
AGB  

FAQ 

Sitemap 

RKW Baden-Württemberg       Rationalisierungs- und      Innovationszentrum der    
Deutschen Wirtschaft

Königstraße 49      
70173 Stuttgart      
Postfach 10 40 62      

70035 Stuttgart      
Telefon: (07 11) 2 29 98-0      
Telefax: (07 11) 2 29 98-10