RKW-Edition

Moderne Instandhaltung TPM - Total Productive Maintenance

Autor(en) / Hrsg: Troy, Conor

Die besten Firmen haben es verstanden, die Interessen der drei beteiligten Gruppen des Wertschöpfungsprozesses besser aufeinander abzustimmen als ihre Konkurrenten. Die drei beteiligten Gruppen, nämlich die Kunden, die Inhaber/Besitzer und die Mitarbeiter des Unternehmens, haben unterschiedliche Wünsche und Erwartungen, die aber alle zufriedengestellt werden müssen, um einen langfristigen Erfolg zu haben. Die Ziele von TPM (TPM ist eine eingetragene Marke der Japan Institut of Plant Maintenance - JIPM) - Verbesserung der Qualität - Verbesserung der Flexibilität - Verbesserung der Wirtschaftlichkeit - Steigerung der Eigenverantwortung Die Inhalte von TPM Leistungssteigerung durch Kennzahlen - Absolute Ziele werden angestrebt - Systematische Vorgehensweise - Teamaktivitäten - Informiert und involviert alle Beteiligten TPM ist ein ganzheitliches Konzept, was bei einer effektiven Anwendung allen drei erwähnten Interessengruppen Vorteile verschaffen wird. Das Ziel von TPM ist eine nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Firmen der produzierenden Industrie. Wie mit so vielen Methoden der Produktionsoptimierung, ist TPM sogleich von den Japanern als auch von der Automobilindustrie geprägt. Für den Erfolg aber eines Unternehmens gibt es kein Patentrezept. Welche Rolle TPM bei der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens spielen kann und welche Elemente dazu gehören, wird in diesem Buch untersucht und beschrieben.

 
 
 
 
 
 
 
english

français  
Listung Experten   

Termine

Newsletter anmelden

Newsletter abmelden

Impressum  

Datenschutz
 
AGB  

FAQ 

Sitemap 

RKW Baden-Württemberg       Rationalisierungs- und      Innovationszentrum der    
Deutschen Wirtschaft

Königstraße 49      
70173 Stuttgart      
Postfach 10 40 62      

70035 Stuttgart      
Telefon: (07 11) 2 29 98-0      
Telefax: (07 11) 2 29 98-10