Christian Wewezow (rechts) überreichte in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kuratoriums der Oskar-Patzelt-Stiftung die Nominierungsurkunde an Jan Sibold, den Geschäftsführer des RKW BW. Foto: RKW BW / Gernod Kraft
Christian Wewezow (rechts) überreichte in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kuratoriums der Oskar-Patzelt-Stiftung die Nominierungsurkunde an Jan Sibold, den Geschäftsführer des RKW BW. Foto: RKW BW / Gernod Kraft
 
 

Nominierung: „Großer Preis des Mittelstandes"

Christian Wewezow, Vorsitzender des Kuratoriums der Oskar-Patzelt-Stiftung, hat dem Geschäftsführer des RKW BW, Jan Sibold, am 27. Februar 2019 die Nominierungsurkunde für den „Großen Preis des Mittelstandes“ überreicht.

Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes" seit 1994 nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes, in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

Der Wettbewerb, der in diesem Jahr bereits zum 25. Mal ausgeschrieben wird, wird vollständig ehrenamtlich organisiert und ausschließlich privat finanziert. Das Motto des Jahres 2019 lautet Nachhaltig Wirtschaften.

„Das RKW Baden-Württemberg ist der Wegbereiter für den Mittelstand und steht mit seinen Bausteinen Beratung, Weiterbildung und Mittelstandsprojekte kleinen und mittleren Unternehmen zielgerichtet und pragmatisch zur Seite. Auf diese Weise hat es sich um den Mittelstand in Baden-Württemberg verdient gemacht“.

Die Preisverleihung ist am 14. September 2019 in Würzburg.

Weitere Informationen:

 
 
Nominiert für "Großer Preis des Mittelstandes"

„Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene 'Große Preis des Mittelstandes' ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung.“ (DIE WELT)

 
 
 

Möchten Sie mehr erfahren? Haben Sie Fragen? Ihr Ansprechpartner ist Ralph Sieger, Telefon 0711 22998-33