Foto: Golubovy/123RF.com
Foto: Golubovy/123RF.com
 
 

Soforthilfe Corona

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der
Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem
einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Anträge können von gewerblichen und Sozialunternehmen, von Soloselbstständigen und von Angehörigen der Freien Berufe, einschließlich mit bis zu 50 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) gestellt
werden, die ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg haben.

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten und beträgt bis zu:

  • 9.000 Euro für drei Monate für antragsberechtigte Soloselbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigen,
  • 15.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigen,
  • 30.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigen

Anträge können ab Mittwochabend, 25. März, gestellt werden. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das RKW BW unterstützt Sie: Mittelständische Unternehmen, aber auch Banken, Kammer-Repräsentanten und Wirtschaftsförderer können formlose Anfragen bezüglich Krisenberatung direkt an beratung@rkw-bw.de richten. 

Wir nehmen zeitnah Kontakt auf und bieten schnelle und pragmatische Lösungen an.

TEILEN

 
 

Haben Sie Fragen? Richten Sie Ihre Anfrage an beratung@rkw-bw.de

 
 

Unsere Seite nutzt Tracking Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern. Ich bin mit der Verwendung einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen und ändern.