Land stockt "Krisenberatung Corona" auf

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat wie bereits angekündigt dem RKW BW in dieser Woche weitere Mittel für die "Krisenberatung Corona" bewilligt. Damit wird das RKW BW in die Lage versetzt, auch die vielen mittelständischen Industriebetriebe, bei denen inzwischen die Folgen der Pandemie durchschlagen, mit bis zur vier kostenfreien Beratungstagen zu unterstützen. Die Fachberater des RKW BW kümmern sich dabei je nach konkretem Bedarf um Themen wie die Liquiditätsplanung, Finanzierungsfragen, Umstrukturierungen bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Dabei erhält der Antragsteller bereits mit der Beauftragung immer auch eine verbindliche Förderzusage direkt vom RKW BW.

Bis Anfang August wurden bereits knapp 250 mittelständische Unternehmen mit rund 3.000 Beschäftigten beraten.

Für Jan Sibold, Geschäftsführer der RKW BW, ist dies ein weiterer Baustein zur erfolgreichen Bekämpfung der Corona-Folgen im Land: "Das ist ein wichtiges Signal für unseren Mittelstand. Die Unternehmen brauchen gerade jetzt nicht nur Sicherheit in Form einer passgenauen, und qualitativ hochwertigen Beratung, sondern auch in deren Finanzierung. Dank der Unterstützung unseres Ministeriums können sich die Betriebe darauf verlassen, dass die Beratung auch wirklich kostenfrei ist!"

Das RKW BW als Beratungspartner des Landes für Industrie und Dienstleistung ist einer der vier Träger des Landesprogrammes, in dessen Rahmen kostenlose Beratungen für kleine und mittelständische Unternehmen möglich sind.

Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, füllen Sie bitte das Dokument RKW BW-Landesprogramm-Corona-Beratung aus und senden es uns zu: beratung@rkw-bw.de.

Wir nehmen zeitnah Kontakt mit Ihnen auf und bieten schnelle und pragmatische Lösungen an.

Das RKW BW verfügt über erfahrene Restrukturierungs- und Sanierungsberater und unterstützt Unternehmen in Krisensituationen – und speziell auch vom Coronavirus betroffene Unternehmen. Wir können Ihnen hierzu vielfältig Hilfestellung geben.

Beratungsthemen:

  • Bestandsaufnahme
  • Ermittlung Kreditbedarf
  • Liquiditätsplanung und -verbesserung
  • Hilfe zur Kreditantragsstellung
  • Kostenoptimierung

Das RKW BW steht auch zur Verfügung für Restrukturierung und Turnaround:

  • Ertragssicherung und -verbesserung
  • Optimierung von Marketing und Vertrieb
  • Optimierung der Organisation und Führung
  • Strategische Neuausrichtung (Identifikation von strategischen
  • Faktoren, konsequente Anpassung der Geschäftsprozesse und
  • Entwicklung von innovativen, digitalen Geschäftsmodellen).


Antragsberechtigt sind Unternehmen, die unter wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Corona-Virus leiden. Die Unternehmen und Freiberufler müssen wie auch in der weiterhin gültigen Rahmenrichtlinie bestimmt, die Bedingungen der KMU- sowie die der De-minimis-Regelung erfüllen.


Gefördert werden eigenständige Unternehmen der mittelständischen Wirtschaft mit weniger als 250 Beschäftigten und einem Vorjahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro bzw. mit einer Vorjahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro.

Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, füllen Sie bitte das Dokument RKW BW-Landesprogramm-Corona-Beratung aus uns senden es uns zu: beratung@rkw-bw.de

Wir nehmen zeitnah Kontakt mit Ihnen auf und bieten schnelle und pragmatische Lösungen an.

Nähere Informationen des Wirtschaftsministeriums finden Sie hier:

 
 

Haben Sie Fragen? Richten Sie Ihre Anfrage an beratung@rkw-bw.de

 
 

Unsere Seite nutzt Tracking Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern. Ich bin mit der Verwendung einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen und ändern.