RKW-Edition

Das Arbeitszeugnis

Autor(en) / Hrsg: Renner, Helmut Thilo

Das Arbeitszeugnis: für Unternehmer und Arbeitnehmer ein ganz wichtiges Thema des Arbeitsrechts. "Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten" hat Moses im Alten Testament auf Weisung von Jahwe als Gesetz in die Zehn Gebote aufgenommen. Das alte Glaubensgesetz ist im deutschen Arbeitsrecht aktuell, denn das Zeugnis bleibt die Visitenkarte des Arbeitnehmers bei der Stellensuche. Jedoch hat die Rechtsentwicklung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Zeugniswirklichkeit einige Hindernisse aufgebaut: Unvollständige gesetzliche Regelungen, eine Rechtssprechung, wonach das Arbeitszeugnis zugleich wohlwollend und wahrhaftig sein soll sowie eine codierte Zeugnissprache, die im Wertungsbereich eher verschleiert als aufklärt und durch Auslassung mehr sagen kann, als mit einer konkreten Formulierung. Das Buch beantwortet Fragen, wer, wann, in welcher Form und mit welchem Inhalt ein Arbeitszeugnis einfordern kann oder erteilen muss? Dazu werden Grundgedanken und Strukturen des Arbeitszeugnisses aufgezeigt. Am Ende steht ein Zeugnisfall zur Wiederholung in Kurzform.