Die Mobilität der Zukunft ist automatisiert, vernetzt und elektrisch. Effiziente und emissionsarme Antriebe, die Digitalisierung von Fahrzeugen, Services und Arbeitsprozessen sowie schärfere Grenzwerte und neue gesetzliche Anforderungen führen zu tiefgreifenden Veränderungen. Automobilzulieferer steht vor enormen Herausforderungen mit einer Veränderung der Wertschöpfungskette in einem noch nie dagewesenen Ausmaß.

Wie meistern mittelständische Zulieferer den digitalen Wandel und den Transformationsprozess?

Der technologische Wandel erfordert neue Geschäftsmodelle und strategische Überlegungen. Unternehmerisches Denken ist gefragt, um die entscheidenden, strategischen Weichenstellungen vornehmen zu können. Eine Doppelstrategie ist notwendig, um mit den derzeitigen Konzepten noch längere Zeit Geld zu verdienen: damit neue Geschäftsmodelle entwickelt und später erfolgreich umgesetzt werden können.

  • Markt-und Kundenwünschen (z. B: betroffene Fahrzeugtechnik bei Systemen, Modulen, Komponenten und Funktionen, rechtlicher Rahmen)
  • Technologieentwicklungen (z. B. emissionsarme Antriebe, Digitalisierung am/im Fahrzeug)
  • Dienstleistungen und Fertigungsverfahren (z. B: Mobilitätsdienste, Infrastrukturangebote, CAX-gestützte Prozesse, Additive Manufacturing)
  • Digitalisierung von Services und Arbeitsprozessen

automotive-bw: Das Netzwerk für mittelständische Zulieferer

Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Jetzt Kontakt aufnehmen​​​​​​​

Transformationswissen BW – Angebote für die Automobilwirtschaft

Im aktuellen Umbruch der Automobilwirtschaft stehen insbesondere mittelständische Unternehmen vor großen Herausforderungen. Um den Zugang zu den vielfältigen Unterstützungs- und Förderangeboten zu erleichtern, hat die e-mobil BW im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW die neue Landeslotsenstelle Transformationswissen BW aufgebaut. Als Beratungspartner unterstützt das RKW Baden-Württemberg die Landeslotsenstelle dabei, die bestehenden Unterstützungsangebote in Baden-Württemberg zu bündeln.

Zu den zentralen Bausteinen der neuen Anlaufstelle für die Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg gehört ein umfangreiches kostenfreies Onlineangebot:  

  • Wissensdatenbank: kostenfreie Studien und Publikationen verschiedener Herausgeber rund um das Thema Transformation der Automobilwirtschaft
  • Qualifizierungsdatenbank: Überblick über thematisch relevante Weiterbildungsangebote verschiedener Anbieter
  • Veranstaltungskalender: Netzwerke und Kooperationsmöglichkeiten
  • Beratung: Darstellung von Beratungsangeboten mit Beraterdatenbank. Als Partner der Landeslotsenstelle ist das RKW BW mit dem integrativen Angebot aus Beratung, Training und Coaching als Beratungspartner gelistet. Wir unterstützen Sie pragmatisch und ergebnisorientiert bei Ihrem Transformationsvorhaben! Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Verena Krauer.
  • Förderinformationen: Identifikation der passenden Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten

Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter der Landeslotsenstelle als persönliche Anlaufstelle mit einer kostenlosen Lotsenberatung zur Verfügung.

Beratungsgutschein "Transformation Automobilwirtschaft"

Ab sofort können Unternehmen der Automobilindustrie in Baden-Württemberg mit bis zu 3000 Mitarbeitern den Beratungsgutschein "Transformation Automobilwirtschaft" beantragen. Damit  unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg kleine und mittlere Unternehmen beim Zugang zur strategischen Beratung im Hinblick auf die Transformation in der Automobilwirtschaft. Das RKW Baden-Württemberg ist Beratungspartner in diesem Förderprogramm und unterstützt interessierte Unternehmen bei der Suche nach den passenden Experten und der Konzeption von Transformationsprojekten zu den Themen:

  • Strategieberatung
  • Diversifizierung
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Produktions-/Beschaffungs- und sonstige Unternehmensprozesse sowie Arbeitsformen
  • Produktentwicklung
  • Digitalisierung (Produktion, Prozesse, Produkte)
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte (Antragsberatung, Partnersuche)
  • Qualifizierung, Weiterbildung und Personalplanung oder
  • Krisenmanagement im Rahmen COVID-19
  • Change-Management
  • Data Analytics
  • Technologische Entwicklung/Trends 

Was ist förderfähig?

  • Umfang: bis zu 10 Beratungstage

  • Maximaler Fördersatz: 80 Prozent der Ausgaben, maximal 1.000 Euro/Beratungstag

  • Maximale Förderung: 10.000 Euro

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das Unternehmen. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fragestellungen.

Sie möchten mehr erfahren?

Das RKW BW ist Geschäftsstelle der Clusterinitiative automotive-bw und seit über 10 Jahren mit dem Branchenschwerpunkt Automobilwirtschaft aktiv. Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrem Transformationsvorhaben. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Beratung RKW Baden-Württemberg

0711 229980

Auch interessant

Geschäftsbericht
Geschäftsbericht RKW BW 2019

Geschäftsbericht 2019

Lesen Sie den Geschäftsbericht 2019 und erfahren Sie, wofür das RKW BW steht. Wir zeigen eine Auswahl unserer Best-Practice-Beispiele, stellen Ihnen u...

Geschäftsbericht 2019
Fachartikel
Professor Stefan Grüninger

Professor Stephan Grüninger über Grundwerte und Integrität in Unternehmen

Corporate Compliance und Werte-Management sind sperrige Begriffe. RATIO KOMPAKT sprach mit Professor Stephan Grüninger, der an der Hochschule Konstanz...

Professor Stephan Grüninger über Grundwerte und Integrität in Unternehmen
Praxisbeispiel
Firma Mörk

Firma Mörk: „Wertemanagement ist mehr als Compliance“

Ein Bauunternehmen der besonderen Art: So versteht sich die Firma Mörk in Leonberg. Dazu passt der werteorientierte Ansatz ebenso wie das ganzheitlich...

Firma Mörk: „Wertemanagement ist mehr als Compliance“