Wo steht Ihr Unternehmen im Digitalisierungsprozess? Besteht Handlungsbedarf? Falls ja, wie dringend? Der Digitalisierungs-Check unterstützt Sie bei Standortbestimmung und Zukunftsplanung.

Der Digitalisierungs-Check wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft entwickelt. Das Ziel besteht darin, die Ausgangssituation des Unternehmens bezüglich des Digitalisierungsgrades zu erfassen und mit Ihnen gemeinsam konkrete Handlungsoptionen zu formulieren. Der Digi-Check kann aufgrund einer Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei durchgeführt werden.

Vorgehen

  • Rundgang durchs Unternehmen
  • Fachgespräch mit unserem RKW BW-Berater anhand eines strukturierten Fragenkataloges auf Basis eines digitalen Check-Tools
  • Gesprächsteilnehmer sind Geschäftsführung und Führungskräfte der Unternehmensbereiche Produktion, Logistik, IT und Produktentwicklung
  • Ergebnisdiskussion und Ableitung von Handlungsoptionen

Inhalte

Der Digi-Check gliedert sich in fünf Frageblöcke:

  1. Digitalisierungs-Strategie
  2. Smart Factory: Produktions- und Logistikprozesse
  3. Smart Products und Services
  4. Mitarbeiter und Kompetenzen
  5. Unternehmensangaben zur Einordnung in den Digitalisierungskontext

Aufwand

  • Die Durchführung des Digitalisierungs-Checks dauert circa zwei bis drei Stunden
  • Der Digitalisierungs-Check ist für Unternehmen kostenfrei

Anfrage Digi-Check

Förderstruktur

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart ist Teil der Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse", die im Rahmen des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse" vom BMWi gefördert wird.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Hier finden Sie weiterführende Informationen und Angebote zum Thema Digitalisierung. Möchten Sie mehr erfahren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir informieren Sie gerne.

Auch interessant

News
Nominierungsurkunde Großer Preis des Mittelstandes

Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes

Christian Wewezow, Vorsitzender des Kuratoriums der Oskar-Patzelt-Stiftung, hat dem RKW BW am 27. Februar 2019 die Nominierungsurkunde für den „Großen...

Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes
Praxisbeispiel
Frieder Scheiffele (zweiter von links) mit dem Team des Dokumentarfilms „Schwäbische Restlesküche“

Schwabenlandfilm GmbH - Bewegte Bilder im Heimat-Dialekt

Die Schwabenlandfilm GmbH hat das Genre der schwäbischen Mundart-Serie vorangebracht – und sich selbst mehrfach neu erfunden. „Dank RKW BW ist Kontinu...

Schwabenlandfilm GmbH - Bewegte Bilder im Heimat-Dialekt
Praxisbeispiel
Sabine Franz und Stefan Schopf führen die Geschäfte

b2 Biomarkt/ Fischermühle Handels-GmbH - Der erste Bio-Supermarkt auf weiter Flur

In Balingen werden seit 2006 auf 800 qm biologische Lebensmittel verkauft. Mit 140 Beschäftigten steht das Unternehmen heute solide da - und denken st...

b2 Biomarkt/ Fischermühle Handels-GmbH - Der erste Bio-Supermarkt auf weiter Flur