Als Führungskraft brauchen Sie heute mehr denn je ergänzend zu Ihren Aufgaben ein solides und belastbares Wissen über das Arbeitsrecht – denn das kann ein glattes Parkett sein. In Gesprächen mit den Mitarbeiter/-innen sind stets auch die arbeitsrechtlichen Komponenten zu beachten: Hierbei geht es nicht nur um den Umgang mit schwierigen Mitarbeiter/-innen (z.B. krankheitsbedingte Ausfallzeiten, innere Kündigung, etc.), sondern auch um die Handhabung von konkreten Leistungsstörungen bzw. das Ergreifen von angemessenen oder notwendigen Maßnahmen (z. B. Abmahnungen, Kündigungen, etc.). Und ebenso bei Entscheidungen im Tagesgeschäft sind arbeitsrechtliche Grundkenntnisse zwingend erforderlich, um geschäftspolitisch richtig agieren zu können und keine bösen Überraschungen erleben zu müssen (z.B. bei befristeten Arbeitsverträgen, bei Probezeitvereinbarungen, beim Engagement von Leiharbeitnehmer/-innen, usw.). Denn es gibt immer wieder kurzfristige Maßnahmen und die Personalabteilung ist nicht erreichbar. Auch hier wird eine arbeitsrechtlich saubere Entscheidung erwartet.

Zielgruppe (Nachwuchs-)Führungskräfte aller Bereiche und aller Ebenen
Inhaltliches Ziel

Die Teilnehmenden verfügen nach dem Seminar über wichtige Kenntnisse des Individualarbeitsrechts. Sie gewinnen Sicherheit bei heiklen Mitarbeitergesprächen und kennen die Rechte und Pflichten, die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergeben.

Trainer/in

Dr. Frieder Werner

Veranstaltungs-Nr.

01-3351

Anfahrt Google Maps öffnen
Weiter zur Anmeldung

Programm

1. Grundlagen des Arbeitsrechts

2. Der Arbeitsvertrag

  • Informationen für Führungskräfte
  • Zu beachtende Formalitäten
  • Befristete Arbeitsverhältnisse
  • Datenschutz Klauseln aus dem Arbeitsvertrag, die eine Führungskraft kennen sollte
  • Probezeitvereinbarung
  • Vertragsstrafen
  • Geheimhaltungspflichten
  • Nebentätigkeitsregelung
  • Urlaub
  • Überstundenregelung
  • Dienstwagen
  • Wettbewerbsverbote
  • Sonstige wichtige Klauseln

3. Arbeitsrechtliche Fragen im Arbeitsalltag

  • Mitarbeitergespräche
  • Die Abmahnung
  • Internet am Arbeitsplatz
  • Rauchverbot am Arbeitsplatz
  • Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Arbeitnehmerhaftung
  • Haftung des Arbeitgebers
  • Recht am Arbeitsergebnis (Arbeitnehmererfindungen, etc.)
  • Sonstige wichtige Fragestellungen

4. Arbeitsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung
  • Besonders geschützte Arbeitnehmer/ -innen
  • Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag
  • Rückzahlung von Fort- und Ausbildungskosten
  • Kündigungsschutzprozess
  • Zeugnis, Arbeitspapiere Änderungen vorbehalten 
Weiter zur Anmeldung