Auch in den technischen Bereichen wird betriebswirtschaftliches Denken und Handeln immer wichtiger. Nicht allein die beste technische Lösung wird heute favorisiert, sie muss auch wirtschaftlich sinnvoll sein.

Deshalb brauchen z. B. technische Führungskräfte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Wer mit betriebswirtschaftlichen Überlegungen und Entscheidungen vertraut ist, kann sie in der Praxis anwenden, was heute unerlässlich ist.

Dauer: 2-Tagestraining jeweils von 09 bis 17 Uhr

Für dieses Training vereinbaren wir einen individuellen Trainingstermin, sobald sich drei oder mehr Teilnehmende auf die Vormerkliste setzen lassen.

Zielgruppe Alle, die sich in betriebswirtschaftliche Fragen einarbeiten wollen, z. B. Führungskräfte in technischen Funktionen, Ingenieure, Sachbearbeiter/-innen
Inhaltliches Ziel

Die Teilnehmenden lernen die betriebswirtschaftlichen Begrifflichkeiten kennen. Sie erhalten mehr Sicherheit und Kompetenz in betriebswirtschaftlichen Fragen. Sie wissen, wie sie ihren Bereich besser steuern können, sie können mit dem Controlling reden.

Unterrichtende

Christian Fürst

Veranstaltungs-Nr.

02-0851

Programm

Wie funktioniert ein Unternehmen?

  • Sichtweisen organisatorischer Zusammenhänge
  • Unternehmensstrukturen
  • Bestimmungsfaktoren für eine Organisation
  • Der Geschäftsprozess, Wertschöpfungsketten
  • Bildung von strategischen Geschäftsfeldern

Grundlagen Betriebswirtschaft

  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Fortschrittsfähigkeit
  • Strategische und operative Planung
  • Entwicklungsstufen der strategischen Planung

Ganzheitliches strategisches Management

  • Ganzheitliche Sichtweise
  • Strategischer Handlungsbedarf
  • Ganzheitlicher strategischer Ansatz
  • Magisches Dreieck aktueller Führungsaufgaben
  • Das Strategie- und Führungsmodell
  • Erfolgreiche Implementierung

Grundlagen Rechnungswesen und Bilanzen

  • Grundzüge des Rechnungswesen
  • Wie liest man eine Bilanz?
  • Bilanzanalyse
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Kennzahlen

Die Aufgaben der Kostenrechnung

  • Organisation des Rechnungswesens
  • Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträgerrechnung
  • Fixe und variable Kosten
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Kostenbudgetierung
  • Kalkulationsmethoden

Investitionen und Finanzierung

  • Investitionsplanung und Investitionsrechnung
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Finanzierung
  • Liquiditätsplanung mit Finanzplänen

Planung und Kontrolle

  • Grundlagen der Controlling
  • Unternehmenssteuerung
  • Kennzahlen im Controlling: Cash flow, ROI

 

Gerne können Sie konkrete Praxisbeispiele aus Ihrem Unternehmen mitbringen.

Änderungen vorbehalten.

Weiter zur Anmeldung