Über das Training

Fast alle Unternehmen haben ihre Führungsstrukturen gestrafft.
Dadurch sind Aufgaben und Verantwortung von MeisterInnen umfangreicher geworden. MeisterInnen können diesen neuen Anforderungen nur dann gerecht werden, wenn es ihnen gelingt, ihr Team zusammenzuhalten und zu motivieren. Nur engagierte Mitarbeitende halten den steigenden Anforderungen stand, und zwar so, dass die Leistung stimmt und der Spaß an der Arbeit trotzdem nicht verloren geht. 

Doch auch zwischen gut motivierten Mitarbeitenden kann es zu Konflikten kommen. In solchen Fällen kommt es darauf so zu kommunizieren, dass im kokreativen Miteinander Lösungen erarbeitet werden, mit denen alle Beteiligte leben können und ihre Leistungsbereitschaft aufrecht erhalten bleibt.

Zielgruppe Gewerbliche Führungskräfte, MeisterInnen, MeisterstellvertreterInnen, VorarbeiterInnen und Mitarbeitende in vergleichbaren Positionen
Inhaltliches Ziel

In diesem 8-tägigen Training erarbeiten die Teilnehmenden ein zeitgemäßes Bild von Mitarbeiterführung. Sie sind in der Lage, ihre Führungsverantwortung zu definieren und kennen Instrumente, wie sie diese wahrnehmen können.

Sie erfahren, wie sie sich auf unterschiedliche Gesprächssituationen im Führungsalltag einstellen können, damit ihre Gespräche erfolgreich verlaufen.

Sie lernen, wie Mitarbeitende motiviert werden können, immer wieder gute und noch bessere Leistung zu erbringen. Außerdem können sie Konflikte richtig einordnen und verfügen über Vorgehensweisen, diese angemessen zu lösen.

Unterrichtende

Christian Herlan

Anfahrt Google Maps öffnen

Programm

23.-24.03.2023 Modul 1 (2 Tage) Grundlagen der Führung: "Führungsverständnis und Führungsverantwortung"


1. Führungskonzept: Was kennzeichnet ein modernes Führungsverständnis?

  • Modernes Führungskonzept
  • Ausgangssituation: Sandwichposition
  • Führen von Meistern
  • Führungsstile
  • Mitarbeiterorientiertes Führen

2. Führungsverantwortung: Wofür sind Meister zuständig?

  • Führungsaufgaben
  • Für Ziele sorgen und Planen
  • Organisieren
  • Entscheiden
  • Kontrollieren
  • Mitarbeiter fordern und fördern
  • Außenvertretung

3. Führungsinstrumente: Welche Werkzeuge sind sinnvoll?

  • Prioritäten setzen
  • Wirksam delegieren
  • Arbeitsunterweisung
  • Feedback geben
  • Regelkommunikation gestalten

4. Führen von Teams: Was kennzeichnet Teams?

  • Phasen eines Teams
  • Merkmale effizienter Teams
  • Rollen in Teams

11.-12.05.2023 Modul 2 (2 Tage) "Kommunikation im Führungsalltag"


1. Grundlagen der Kommunikation: Was ich über Kommunikation wissen sollte

  • Eisbergmodell
  • Verbale – non-verbale Kommunikation
  • Transaktionsanalyse

2. Gesprächsführung: Wie führe ich Gespräche konstruktiv?

  • Gesprächsvorbereitung
  • Techniken der Gesprächslenkung
  • Gesprächsförderer und Gesprächsstörer

3. Gesprächssituationen eines Meisters: Mit welchen Gesprächssituationen habe ich zu tun?

  • Gespräche mit dem Vorgesetzten
  • Gespräche mit dem Mitarbeiter/der Mitarbeiterin
  • Das Anerkennungsgespräch
  • Das Klärungsgespräch
  • Das Kritikgespräch
  • Das Konfliktgespräch
  • Das Fördergespräch
  • Besprechungen im Team
  • Vorbereitung
  • Rolle von Meistern
  • Regeln

12.-13.06.2023 Modul 3 (2 Tage) "Motivation der Mitarbeitenden und Umgang mit Konflikten"

1. Motivationskonzepte

  • Was mich in meiner Arbeit motiviert
  • Was meine Mitarbeiter/-innen
  • Eine positive Einstellung zum Mitarbeitenden fördert dessen Motivation
  • Vertrauen als Basis für Mitarbeitermotivation

2. Vom Umgang mit Konflikten

  • Das Wesen von Konflikten
  • Konfliktebenen
  • Wie Konflikte eskalieren können

3. Strategien zur Lösung von Konflikten

  • Wenn ich selbst am Konflikt beteiligt bin
  • Wenn ich einen Konflikt schlichten soll
  • Kritische Situationen bei Konflikten
  • "Allergische" Reaktionen

4. Schwierige Situationen im Führungsalltag

5. Transfer: Vorhaben und Maßnahmen zur Umsetzung

 

25.-26.09.2023 Modul 4 (2 Tage) Praxistraining: "Herausforderungen und Anliegen der Teilnehmenden"

In diesem Workshop werden typische Störungen im Führungsalltag analysiert. Wir bearbeiten die individuellen Problemstellungen aus dem Führungsalltag der Teilnehmenden um wirksame Lösungen zu finden. So entwickeln und erproben sie alternative Strategien und Verhaltensweisen, wodurch sich ihre Handlungsmöglichkeiten und Führungskompetenz erweitern.

1. Aus dem Nähkästchen geplaudert – die „Klassiker“

  • Mitarbeiter/-innen wirksam motivieren
  • Haltung / innere Einstellung & Führung
  • Umgang mit Widerständen
  • Mitarbeiter/-innen für Veränderungen gewinnen
  • Typische Konfliktsituationen
  • Konflikte kooperativ bearbeiten
  • Haltung / innere Einstellung & Kommunikation
  • Kritisches Feedback geben
  • Typengerechte Kommunikation

2. Individuelle Themen der Teilnehmenden

  • Einstieg mit einer Fallsammlung, um die Anliegen und Herausforderungen der Teilnehmenden und damit den Inhalt des Workshops festzulegen

-Änderungen vorbehalten-

Jetzt anmelden