Die Persönlichkeit spielt eine wichtige Rolle in der Führungsarbeit: Die persönliche Autorität ist entscheidend dafür, wie Sie als Führungskraft wirken und wie Mitarbeitenden Sie wahrnehmen.

Es ist daher von großer Bedeutung zu verstehen, wie wir die eigene Person im Führungsprozess zur Geltung bringen und gezielt einsetzen.

In diesem zweitägigen Training lernen Sie mehr über Ihre eigene Persönlichkeit im Führungsalltag, Wie Führen Sie und was bedeutet das konkret? Welche Angriffsflächen bieten Sie Ihren Mitarbeitenden und wie reduzieren Sie diese?

Zielgruppe Geschäftsführer/-innen und Führungskräfte aller Bereiche
Inhaltliches Ziel

Im Wechselspiel zwischen Theorie und Praxis lernen die Teilnehmenden Ihre Persönlichkeit genauer kennen. Sie verstehen, welche Defizite und Angriffsflächen Sie in Ihrer Persönlichkeit im Führungsalltag an den Tag legen und wie Sie diese reduzieren können.

Trainer/in

Friedrich Holz

Veranstaltungs-Nr.

02-0931

Anfahrt Google Maps öffnen
Weiter zur Anmeldung

Programm

  • Die Grundpersönlichkeit und „Persönlichkeitsprogramme“: Auswirkungen von Stressprogrammen in der Führungspraxis 
  • Übersteigerungen reduzieren: Konflikte kontrollieren, die durch persönliche Übersteigerungstendenzen provoziert werden 
  • Defizite und „Achillesfersen“: Angriffsflächen für Angriffe reduzieren 
  • Oszillationen und Verhaltensschwankungen: der Umgang mit den eigenen Energien 
  • Selbstdiagnose über das computerunterstützte Analyseverfahren EP-F (Erfolgspotenzial Führung) 
  • Persönlichkeitsausdruck und Körpersprache: die nonverbale Kommunikation 
  • Die Formulierung persönlicher Zielsetzungen 
  • Persönliches Profiling
Weiter zur Anmeldung