Für eine unternehmensweite Einführung einer Lean-, TPM-, Kaizen- Philosophie bis hin zu einer ganzheitlich gelebten Lean-Kultur bedarf es einer angemessenen Anzahl von kompetenten Trainern bzw. „Beeinflussern“, die das erforderliche Wissen auf überzeugende und verständliche Weise sowohl theoretisch fundiert, als auch praxisorientiert vermitteln, um die Mitarbeiter unterschiedlichster Aufgabenbereiche für den Veränderungsprozess der Arbeitskultur zu begeistern und unterstützend zu begleiten.

Als Experte für betriebliche Verbesserungssysteme erweitern Sie in diesem eintägigen Training Ihr Know-how um ein breites Spektrum an professionellen Trainer-Kompetenzen. Über die Vermittlung von theoretischen Inhalten u.a. mit Praxis- und Fallbeispielen sowie der Durchführung von praxisnahen Übungssequenzen, Lernprojekten und Simulationen erlernen und vertiefen Sie wirkungsvolle Methoden und Werkzeuge um Ihre Lean-Methoden effektiv zu vermitteln.

Sie bekommen verlässliche Präsentations-, Moderations-,  und Gesprächsführungstechniken an die Hand, die Sie befähigen, einzelne Mitarbeiter, Teams oder ganze Abteilungen oder Bereiche auf überzeugende Weise für die fachlichen Themen zu gewinnen und an den Veränderungs- und Verbesserungsprozessen proaktiv zu beteiligen.

Dauer: 1 Tag

Für dieses Training vereinbaren wir einen individuellen Trainingstermin, sobald sich drei oder mehr Teilnehmende auf die Vormerkliste setzen lassen.

Zielgruppe angehende und praktizierende Lean Manager, Meister, Lean Multiplikatoren
Inhaltliches Ziel

Die Teilnehmenden lernen einen Jahresrahmenplan für Verbesserungsworkshops zu erstellen, die Workshops vorzubereiten, durchzuführen und die Maßnahmenverfolgung zu betreiben. Weiterhin wird der Umgang mit kritischen Mitarbeitern und Führungskräften behandelt.

Unterrichtende

Rupert Urban

Veranstaltungs-Nr.

01-3397

Programm

  • Erstellen eines Jahresrahmenplans für Verbesserungsworkshops
  • Planung, Durchführung und Nachbereitung von Verbesserungsworkshops, Maßnahmenverfolgung und -Umsetzung
  • Umgang mit kritischen Mitarbeitern und Führungskräften 

Gerne können Sie konkrete Praxisbeispiele aus Ihrem Unternehmen mitbringen.

Änderungen vorbehalten.

Weiter zur Anmeldung