Die digitale Transformation fordert mittelständische Unternehmen erheblich heraus. Und nachdem es vor allem die Menschen sind, die mit den veränderten Abläufen und Arbeitsprozessen konfrontiert sind, gehört die Digitalisierung in vielen Unternehmen ganz oben auf die Agenda der Personalabteilungen.

Wo liegen Digitalisierungspotenziale und wie lassen sich diese heben? Wie kann die Organisation so entwickelt werden, dass sie die Digitalisierungsagenda trägt? Mit einfachen Tools, nachvollziehbaren Konzepten und viel Praxis gehen wir diesen Fragen in diesem Modul des Lehrgangs "Personalexpert/-in für die Entwicklung digitaler Kompetenzen" gemeinsam mit Ihnen nach, bis wir bei den Kernfragen Ihrer unternehmerischen Zukunft angelangt sind: welche Kompetenzen benötigen Beschäftigte in einer digitalisierten Welt und wie können die individuell benötigten Kompetenzen Ihrer Belegschaft strategisch und nachhaltig entwickelt werden?

 

Alle Module sind einzeln buchbar. Die Module im Überblick:

Die Module beinhalten jeweils 1,5 Tage Präsenztraining im Großraum Stuttgart, die Bearbeitung eines E-Learning Kurses (Umfang ca. 4h) als Selbstlernphase und eine kollegiale Fallberatung online via MS Teams. Das zweite Modul beinhaltet zusätzlich einen individuellen Unternehmensworkshop (Umfang ca. 2 Tage).

Die Module werden vom Ministerium für Wirtschaft Baden-Württemberg gefördert. Die Förderung ist bereits im Preis inbegriffen. Bis spätestens 14 Tage vor Beginn können Sie Ihre Teilnahme kostenfrei stornieren.

Zielgruppe Personalverantwortliche, Personaler/-innen bzw. Personalentwickler/-innen von mittelständischen Unternehmen, die eine strategische Personalentwicklung aufbauen oder weiterentwickeln möchten. Die Teilnehmer/-innen brauchen keine speziellen Vorkenntnisse.
Inhaltliches Ziel

In diesem Modul erweitern Sie Ihr Kompetenzprofil in Richtung Digitalisierung. Sie erarbeiten sich verlässliche Vorgehensweisen, um Digitalisierungspotenziale zu identifizieren und zu heben.

In diesem Zuge lernen Sie auch, was es bei Digitalisierungsprojekten organisationsentwicklerisch zu beachten gilt, und erproben gemeinsam mit uns eine Methodik zur Identifikation von Zukunftskompetenzen.

Trainer/in

Ramona Stehle, Patrick Großheim

Eine Anmeldung ist noch nicht möglich

Programm

23.11. 13 bis 17 Uhr

(inkl. Mittagessen um 12:30 Uhr)

24.11. 09 bis 17 Uhr

Strategie digital denken:

  • in welchen Bereichen einer Unternehmensstrategie sind Digitalisierungspotenziale zu finden?
  • konkrete Vorgehensweisen und Fragen, die im Arbeitsalltag eingesetzt bzw. gestellt werden können, um Digitalisierung voranzutreiben

Die Organisation in digitalen Zeiten aufstellen

  • Maßnahmen, die Personaler ergreifen können, um diese Organisationsbereiche für die digitale Welt zu rüsten

Kompetenzen im digitalen Kontext entwickeln

  • Kompetenzen, die Mitarbeitende in einer digitalisierten Welt benötigen
  • die strategische Entwicklung digitaler und zukunftsträchtiger Kompetenzen
+ 4h Selbstlernphase E-Learning

Moodle-Kurs: Das Unternehmen digitalisierungsfest machen

+ 4h kollegiale Fallberatung (online via MS Teams)

Austausch und Reflexion in der Gruppe: offene Fragen für die Umsetzung in der Praxis

Eine Anmeldung ist noch nicht möglich