Die Coronakrise dauert an und es lässt sich nicht vorhersagen, wie lange sie uns noch begleiten wird. In zahlreichen Unternehmen kommen Probleme aufgrund von Strukturwandel, Stichwort Industrie 4.0 und E-Mobilität, sowie der damit einhergehenden Digitalisierung noch hinzu.
Kurzarbeit oder die Beanspruchung anderer staatlicher Unterstützungsleistungen sind nicht in jedem Fall ausreichend, um die Krise zu bewältigen. Sind deshalb weitere Maßnahmen zur Personalanpassung geplant, so kann es hilfreich sein, durch die Gründung einer Transfergesellschaft die Belegschaft sozialverträglich und zeitlich planbar zu reduzieren.

Zielgruppe Geschäftsführer/-innen mittelständischer Unternehmen und Personalverantwortliche, die sich über die Transfergesellschaften informieren möchten
Inhaltliches Ziel

Dieses Online-Kurztraining dient als erster Einstieg in die Thematik und schafft Klarheit über die Möglichkeiten, eine Transfergesellschaft als Instrument für einen sozialverträglichen Personalabbau zu nutzen.

Trainer/in

Sabine Brodbeck

Veranstaltungs-Nr.

16-0035

Weiter zur Anmeldung

Programm

In diesem Online-Kurztraining beantworten wir zentrale Fragen, z. B.:

  • Vorteile und Ziele des Verfahrens für Arbeitgeber/-innen und Arbeitnehmer/-innen
  • Arbeitsrechtliche Aspekte, die im Vorfeld beachtet werden müssen
  • Die vier Bausteine der Transfergesellschaft: Sozialplan, Kurzarbeitergeld, dreiseitiger Vertrag, Trägergesellschaft
  • Rolle des Betriebsrats
  • Gründung und Finanzierung einer Transfergesellschaft
  • Förderungsmöglichkeiten
  • Aufgaben und Leistungen der Transfergesellschaft
  • Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit
Weiter zur Anmeldung