Verhandlungs- und Gesprächsführung ist eine Muss-Kompetenz im Einkauf. Sie trägt wesentlich zum Einkaufserfolg bei. Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung beginnt bereits mit der zielgerichteten Vorbereitung. Sie ist die Voraussetzung für eine strukturierte Durchführung und damit die Grundlage für eine sichere Verhandlungsführung, in der die eigenen Ziele und Interessen verfolgt werden können. Die Verhandlung endet mit der Nachbereitung, in der das Verhandlungsergebnis gesichert, der Verhandlungsverlauf ausgewertet und die weiteren Vorgehensweisen bestimmt werden.

Zielgruppe Einkäufer, Nachwuchskräfte im Einkauf
Inhaltliches Ziel

Die Teilnehmenden lernen die Elemente und Phasen einer Verhandlung kennen. Sie erfahren, mit welchen Strategien und Taktiken sie ihre Verhandlungsziele erreichen können. Die Instrumente und Vorgehensweisen, die im Seminar behandelt werden, sind sofort in der Praxis einsetzbar.

Trainer/in

Jürgen Simon

Veranstaltungs-Nr.

02-0858

Weiter zur Anmeldung

Programm

1. Einführung

2. Mit Argumenten verhandeln – wenn man sie hat

3. Verhandlungsvorbereitung 

  • Welche Informationen verhandlungsentscheidend sein können
  • Die Verhandlungsposition 

4. Die Verhandlungsführung

  • Praxisgerechte Verhandlungsgrundsätze 
  • Kommunikations- und Verhandlungsformen – mit Vor- und Nachteilen
  • Verhandlungstaktiken und -techniken 
  • Das A und O:  Fragetechniken
  • Nonverbales: auf was zu achten ist
  • Zweifelhafte Techniken: kennen aber nicht anwenden…!
  • Gewieften Verkäufern das Leben schwer machen… 
  • Informationen rauskitzeln, die der Lieferant nicht geben möchte
  • Vertrauen und Partnerschaft… 

5. Rollenspiele mit Videoanalyse und Rückmeldung

  • Verhandeln in Kleingruppen
  • Vorbereitung der Verhandlung
  • Individuelle Rückmeldung

Änderungen vorbehalten.

Weiter zur Anmeldung