Bildungscontrolling

Die Frage, inwieweit sich Investitionen in die Weiterbildung der Mitarbeiter wirtschaftlich "lohnen", bleibt oftmals unbeantwortet oder wird erst gar nicht gestellt. Ähnlich verhält es sich bei der Erfolgskontrolle von Weiterbildung, die zumeist über die Zufriedenheit der Seminarteilnehmer erhoben wird.

Dabei sagt die Zufriedenheit über Trainer, Seminarraum und Trainingsinhalte herzlich wenig über die erfolgreiche Umsetzung am Arbeitsplatz oder den strategischen Nutzen für das Unternehmen aus. Die Erfahrung zeigt, dass bei der Planung und Vorbereitung betrieblicher Weiterbildungsmaßnahmen häufig eher individuelle Wünsche, standardisierte Einheitsprogramme oder der reflexhafte Ruf nach einem Seminar Pate stehen - anstatt des konkreten Geschäftsbedarfs.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Homepage des Projektes Bildungscontrolling

Auch interessant

Fachartikel
Image

Neue Geschäftsmodelle zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft

Beim letzten Treffen des Arbeitskreises Mittelständische Unternehmensführung stand die Entwicklung von Geschäftsmodellen zum Thema Nachhaltigkeit im F...

Neue Geschäftsmodelle zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft
Fachartikel
Image

Unternehmensverkauf trotz Zinsanstieg strategisch planen

Unternehmensfinanzierung wird teurer, das wirkt sich auch auf Unternehmensverkäufe aus. Beabsichtigte Nachfolgelösungen sollten dennoch umgesetzt werd...

Unternehmensverkauf trotz Zinsanstieg strategisch planen
Interview
Image

Zinswende: Finanzierung aktiv gestalten

Die Ablösung des Niedrigzins führt zu der langersehnten Zinsnormalisierung, aber auch zu teureren Krediten. Guy Selbherr erklärt, worauf es für Mittel...

Zinswende: Finanzierung aktiv gestalten