Besprechungen und Workshops verlaufen oft unkoordiniert und unstrukturiert und lassen greifbare Ergebnisse vermissen.

Ein bewährtes Tool, um diesem Durcheinander Herr/Frau zu werden, ist die Moderation. Sie liefert bewährte Methoden und Werkzeuge, um Ihre Meetings effektiver und ergebnisorientierter zu steuern.

Außerdem erfahren Sie in diesem Tagestraining, wie Sie mit schwierigen Teilnehmenden und Situationen professionell umgehen.

Dauer: 2 Tage.

Für dieses Training vereinbaren wir einen individuellen Trainingstermin, sobald sich drei oder mehr Teilnehmende auf die Vormerkliste setzen lassen.

Zielgruppe Projektleiter/-innen, Führungskräfte aller Ebenen, die Besprechungen leiten
Inhaltliches Ziel

Die Teilnehmenden lernen, Besprechungen zielsicher zu strukturieren, mit schwierigen Situationen und "Störern" souverän umzugehen und damit handfeste Resultate zu erzielen.

Unterrichtende

Elisabeth Brosowski

Veranstaltungs-Nr.

01-3357

Programm

  • Grundsätzliches zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung
  • Rolle, Aufgabe und Selbstverständnis des Moderators/der Moderatorin
  • Gruppendynamik und Grundregeln der Gruppendiskussion
  • Phasen einer moderierten Sitzung, Spannungsbogen halten
  • Souveräner Umgang mit Störungen, Konflikten und Kritiken
  • Kreativitätspotentiale erkennen und freisetzen
  • Techniken und Hilfsmittel der Moderation
  • Teilnehmer/-innen, Zeit und Ziel im Focus halten
  • Gesprächsregeln, Leitfaden und Problembehandlung
  • Ergebnissicherung, Dokumentation und Maßnahmenplan

 

Gerne können Sie konkrete Praxisbeispiele aus Ihrem Unternehmen mitbringen.

Änderungen vorbehalten.

Weiter zur Anmeldung